Zum Seitenanfang

Glossar

Anfangsbuchstaben anklicken.


Die gängigsten Arten der Melasse werden entweder aus Zuckerrohr- oder Zuckerrübensaft gewonnen, der zu einem Sirup reduziert wird. Aus dem Sirup werden Zuckerkristalle extrahiert und die verbleibende dunkle Flüssigkeit ist die Melasse. Melasse kann auch aus Sorghum, Granatapfel, Johannisbrot und Datteln hergestellt werden.

Penergetic nutzt Melasse aus Zuckerrüben als Trägermaterial, beispielsweise für Penergetic-p für Pflanzen und Penergetic-k für Kompost.

Monokultur ist die landwirtschaftliche Praxis, auf einer bestimmten Fläche oder in einem landwirtschaftlichen System, zu einem bestimmten Zeitpunkt nur eine Nutzpflanze anzubauen oder nur eine Tierart zu halten. Die Alternative zur Monokultur ist die Polykultur, bei der gleichzeitig mehrere Erntegüter angebaut werden. Zwar ist die Monokultur in der modernen industriellen Landwirtschaft eine weit verbreitete Methode und ihre Anwendung hat für Ertragssteigerungen gesorgt, dennoch gerät diese Praxis wegen ihrer ökologischen Auswirkungen und wegen der Gefährdung der Nahrungskette zunehmend unter Beschuss.

Fortwährende Monokultur, bei der Jahr für Jahr die gleiche Pflanzenart angebaut wird, kann zu einer schnelleren Anhäufung von Schädlingen und Krankheiten führen, die sich dann extrem schnell ausbreiten, wenn die einheitlichen Nutzpflanzen für einen bestimmten Krankheitserreger anfällig sind Mehr Vielfalt lässt sich hier sowohl in räumlicher Hinsicht erreichen, durch eine Polykultur, oder zeitlich, durch Fruchtfolgen oder Rotation.

More info: https://de.wikipedia.org/wiki/Monokultur

Das lateinische Wort mycor bedeutet "Pilz" und rhiza bedeutet "Wurzel". Die Begriffe "Mykorrhiza" (Singular) oder "Mykorrhizen" (Plural) beziehen sich auf das Gewebe, das sich bildet, wenn Pilze und Pflanzen zum gegenseitigen Nutzen eine Symbiose eingehen. Mykorrhizen bilden Fäden, die wie eine Erweiterung des Wurzelsystems fungieren und die Wurzeloberfläche um das 100- oder 1,000-fache vergrößern. Damit nehmen die Pflanzenwurzeln sehr viel effektiver Wasser und Nährstoffe wie Phosphor und Zink auf. Im Gegenzug erhalten die Pilze wichtige Kohlehydrate und Nährstoffe aus der Wurzel, um das eigene Wachstum zu fördern.

Mykorrhizen verbessern den Gesundheitszustand der Pflanzen. Sie verbessern die Toleranz der Pflanzen gegenüber umweltbedingten Stress (wie Trockenheit und trockenes Winterwetter) und vermindern den Umpflanzschock. Pflanzen mit Mykorrhizen brauchen oft weniger Dünger und werden seltener von Krankheiten befallen, die über den Boden übertragen werden.

Penergetic-k und Penergetic-p fördern die Bildung von Mykorrhizen.

More info: https://de.wikipedia.org/wiki/Mykorrhiza